Datenschutzhinweise Comanos GmbH

Teil A: Allgemeine Datenschutzhinweise unserer Webseite

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen sowie Ihren Besuch auf unserer Webseite. Datenschutz hat bei der Comanos GmbH (im Folgenden kurz „wir“ oder „Comanos“) und Ihren verbundenen Unternehmen sowie Schwestergesellschaften einen besonders hohen Stellenwert.

Die Comanos GmbH ist eine Tochter der Comanos Holding GmbH und Teil der Cobalt Gruppe www.cobaltrecruitment.com.

Im Folgenden informieren wir Sie speziell darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) von Ihnen als Besucher*in (m/w/d; im Folgenden kurz „Besucher“) unserer Webseite und Nutzer*in (m/w/d; im Folgenden kurz „Nutzer“) der dortigen Services umgehen, welche Rechte Ihnen in Bezug auf Ihre Daten zustehen und wie Sie diese ausüben können.

Die Informationen speziell für Kandidaten*innen (m/w/d; im Folgenden kurz „Kandidaten“) finden Sie im Teil B dieser Datenschutzhinweise.

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen bezogen sind, meint die gewählte Formulierung alle Geschlechter (männlich, weiblich, divers), auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit die männliche Form verwendet wird. Diese verkürzte Sprachform beinhaltet keinerlei Wertung.

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzhinweise bisweilen aktualisiert werden. Alle Änderungen werden auf dieser Webseite veröffentlicht und treten mit dem Datum der Veröffentlichung in Kraft. Die letzte Aktualisierung erfolgte im Mai 2024.

 

1. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze (EU-Datenschutz-Grundverordnung, im Folgenden kurz „DSGVO“, Bundesdatenschutzgesetzt, im Folgenden kurz „BDSG“) für die im Folgenden beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist:

Comanos GmbH, Dortustraße 40, 14467 Potsdam (zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetztes (im Folgenden kurz „TTDSG“) sowie deren Schwestergesellschaften

E-Mail: datenschutz@comanos.de

2. Datenschutzbeauftragte

Unsere interne Datenschutzbeauftragte ist:

Diana Pikalowa-Seyfert, Franz-Joseph-Straße 14, 80801 München

Tel.: 089 2 1547 6785

E-Mail: datenschutz@comanos.de

3. Datenerhebung und Datenverwendung (Verarbeitung)

Die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer Daten unterscheidet sich je nach reinem Aufruf unserer Webseite (informatorische Nutzung) oder Nutzung der angebotenen Services.

a) Informatorische Nutzung

Eine rein informatorische Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich, solange Sie keines der dargebotenen Formulare ausfüllen und absenden. Bis dahin werden lediglich allgemeine Informationen, welche Ihr Internetbrowser automatisch zur Verfügung stellt, erhoben und verwendet. Diese sind etwa:

  • Ihr verwendeter Browsertyp und die Version
  • die Internetseite, von welcher Sie auf unsere Webseite gelangten (sog. Referrer)
  • die Unterwebseiten, welche auf unserer Webseite angesteuert werden
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Webseite
  • Bundesland, Ländercode, Ort und Zeitzone (Bestandteile Ihrer IP-Adresse) von welcher Sie auf unsere Webseite zugreifen

Diese Informationen liefern keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Vielmehr dienen diese, um:

  • einen korrekten Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen
  • die Inhalte unserer Webseite zu optimieren
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit zu gewährleisten
  • anonyme Statistiken über die Frequenz unserer Webseite zu erstellen
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle z.B. eines Cyberangriffes notwendige Informationen zur Verfügung zu stellen

Diese anonymen Daten werden in den Logfiles unseres Servers gespeichert. Eine Auswertung der Daten erfolgt lediglich zu statistischen Zwecken und um die Datensicherheit in unserem Unternehmen stetig zu erhöhen.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse) und mit der Intention, Ihnen unsere Webseite möglichst störungsfrei und zuverlässig zur Verfügung stellen zu können.

b) Nutzung der Kontaktmöglichkeiten

Sofern Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, werden die folgenden Daten als Pflichtfelder erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail

Weiterhin stehen Ihnen die Felder

  • Anrede (Dropdown)
  • Telefonnummer
  • Land / Region
  • Nachricht

zur Verfügung.

c) Hinweisgeberschutz

Sofern Sie uns eine Meldung als Hinweisgeber zukommen lassen wollen, ist die Angabe personenbezogener Daten nicht erforderlich, da die Einreichung eines anonymen Hinweises möglich ist. Als Pflichtfeld ist lediglich

  • Vergabe eines Passwortes (zur späteren Einsicht Ihrer Meldung)
  • Hinweis

hinterlegt.

Weiterhin stehen Ihnen die Felder

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Dateiupload

zur Verfügung.

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Datenschutz- und Nutzungshinweise unter https://cobalt-deutschland.hinweisgeberschutz.onl/

Solche auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung und/oder der Kontaktaufnahme gespeichert bzw. verwendet.

Sollte sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit uns stützen oder Sie am Abschluss eines solchen interessiert sein, erfolgt die Datenverarbeitung auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung). Andernfalls erfolgt die Datenverarbeitung auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) oder des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse) und mit der Intention, Ihre Anfrage entsprechend beantworten zu können.

4. Einsatz von Cookies und anderen Technologien

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies und andere Technologien. Bitte entnehmen Sie alle weiterführenden Informationen unseren Hinweisen für Cookies und andere Technologien (Teil C).

5. Einschaltung von Dienstleistern

Unter Umständen werden Ihre Daten an uns unterstützende Dienstleister (u.a. IT-Dienstleister, die Software oder Systeme betreiben und warten, welche wir extern nutzen oder Datenvernichtungsfirmen) weitergegeben. Dies geschieht ausschließlich aufgrund der bereits genannten Zwecke bzw. dient der Bereitstellung unserer Webseite.

Unsere Dienstleister werden von uns regelmäßig kontrolliert und unterliegen unserer Weisung. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt in allen weiteren Fällen nur dann, wenn dies in diesen Datenschutzhinweisen ausdrücklich benannt wird oder eine gesetzliche Verpflichtung vorliegt.

Wir haben als für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Webseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

6. Empfänger

a) Interne Empfänger:

Ihre Daten werden innerhalb unseres Unternehmens durch die jeweils zuständige Abteilung verarbeitet, z. B. Berater (Consultants) verschiedener Hierarchiestufen, Niederlassungsleiter unserer Standorte, die Geschäftsführung oder das Administrations-Team.

b) Externe Empfänger:

Ferner übermitteln wir Ihre Daten an weitere Unternehmen der Cobalt Consulting Holdings Limited-Gruppe (Comanos ist ein Teil dieser Unternehmensgruppe), nämlich

  • Comanos Freelance GmbH (100%ige Tochter der Comanos Holding GmbH)
  • Comanos Executive GmbH (100%ige Tochter der Comanos Holding GmbH)

c) Welche Daten?

Daten, die in diesem Zusammenhang weitergegeben und verarbeitet werden, beschränken sich auf jene, die Sie uns zum Beispiel in einem unserer Kontaktformulare zur Verfügung stellen. Welche Daten wir als Pflichtfelder abfragen, können Sie der Ziffer drei dieser Datenschutzhinweise entnehmen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse) und mit der Intention, Ihnen den bestmöglichen Service und somit Zugang zu den Kandidatendatenbanken aller Comanos Gesellschaften bieten zu können.

Wir selbst suchen für unsere Kunden Kandidaten für den Bereich „Arbeitnehmerüberlassung“. Die Comanos Freelance GmbH dagegen vermittelt Kandidaten im Bereich „Interim“, die Comanos Executive GmbH im Bereich „Festanstellung“. Um Ihnen auch in diesen beiden Bereichen mögliche Kandidaten präsentieren zu können, übermitteln wir Ihre Daten auch an diese beiden Gesellschaften, die die Daten zu vorgenannten Zwecken verarbeiten und gegebenenfalls auf Sie zukommen. Für die dortige Datenverarbeitung gelten die Datenschutzhinweise dieser Firmen, die Sie hier finden [Comanos Freelance GmbH; Comanos Executive GmbH].

7. Löschung Ihrer Daten

Sollten Sie über eines unserer Formulare Kontakt mit uns aufgenommen haben, können Sie jederzeit die Löschung Ihrer Daten verlangen. Senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an datenschutz@comanos.de.

8. Ihre Rechte als betroffene Person nach der DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Sie haben das Recht, eine von Ihnen uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sie können diese Daten auch an andere Stellen übermitteln oder durch uns übermitteln lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an: datenschutz@comanos.de.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). In Brandenburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Dagmar Hartge, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow.

 

Teil B: Datenschutzhinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten speziell für Kandidaten*innen (m/w/d)

Im Folgenden informieren wir, die Comanos GmbH (im Folgenden kurz „wir“ oder „Comanos“), Sie speziell darüber, wie wir mit personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) von Ihnen als für Kandidaten*innen (m/w/d; im Folgenden kurz „Kandidat“) umgehen, welche Rechte Ihnen in Bezug auf Ihre Daten zustehen und wie Sie diese ausüben können.

Im Übrigen gelten auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise der Webseite, auf die wir Sie ergänzend verweisen dürfen, was den Umgang mit Ihren Daten beim Besuch unserer Webseite angeht. Diese Informationen finden Sie im Teil A dieser Datenschutzhinweise.

1. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze (EU-Datenschutz-Grundverordnung, im Folgenden kurz „DSGVO“, Bundesdatenschutzgesetzt, im Folgenden kurz „BDSG“) für die im Folgenden beschriebene Verarbeitung Ihrer Daten ist:

Comanos GmbH, Dortustraße 40, 14467 Potsdam (zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetztes (im Folgenden kurz „TTDSG“) sowie deren Schwestergesellschaften

E-Mail: datenschutz@comanos.de

2. Datenschutzbeauftragte

Unsere interne Datenschutzbeauftragte ist:

Diana Pikalowa-Seyfert, Franz-Joseph-Straße 14, 80801 München

Tel.: 089 2 1547 6785

E-Mail: datenschutz@comanos.de

3. Die Kategorien der von uns erhobenen personenbezogenen Daten

Grundsätzlich gibt es zwei Situationen, innerhalb derer wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.

a) Wenn Sie auf uns zukommen

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten von Ihnen selbst, wenn Sie uns diese in Form Ihrer Bewerbungsunterlagen zur Verfügung stellen. Dies kann per E-Mail oder Post erfolgen sowie über unsere Webseite (Direkt- oder Initiativbewerbung).

Im Rahmen unserer Dienstleistung erheben und verarbeiten wir somit generell jene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Typischerweise sind dies die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten:

Stammdaten: u.a. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer

Berufliche Informationen: u.a. Identität, Gehaltsinformationen, Ausbildung, berufliche Laufbahn, Zeugnisse, Erwartungen, Fähigkeiten, Persönlichkeit, soweit diese die angestrebte berufliche Tätigkeit betreffend.

Alle von Ihnen uns überlassenen Unterlagen: u.a. Zeugnisse, Lebenslauf, Fotographien

Weiterführende/Ergänzende Daten und Informationen, welche Sie uns im Zuge von persönlichen oder telefonischen Gesprächen mitteilen oder Unterlagen, welche Sie uns nach Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen zusätzlich/weiterführend zur Verfügung stellen.

b) Wenn wir auf Sie zukommen

Wir identifizieren im Zuge unserer Rekrutierungsmaßnahmen, welche ein maßgeblicher Teil unserer Arbeit sind, personenbezogene Daten z. B. über berufliche Netzwerke (u. a. LinkedIn) oder aufgrund von Recherchen z. B. auf der Webseite Ihres aktuellen Arbeitgebers. Das bedeutet, dass wir unter Umständen Ihren Namen, Ihre aktuelle Position und Ihren aktuellen Arbeitgeber sowie Ihre beruflichen Kontaktdaten erfassen und diese Daten temporär speichern. Wir weisen darauf hin, dass Informationen, welche Sie auf beruflichen Netzwerken preisgeben, öffentlich einsehbar sind.

c) Weiterführende Informationen

Sollten Sie in ein Arbeitsverhältnis mit uns treten, erheben wir möglicherweise weitere personenbezogene Daten, welche für die Erfüllung der vertragsgemäßen Tätigkeit von Relevant sind. Dies erfolgt sodann in Übereinstimmung mit unserer Mitarbeiterinformation zur Datenverarbeitung, welche Sie ausgehändigt bekommen.

4. Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Bestimmte personenbezogene Daten, nämlich solche, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person sind besonders geschützt.

a) Wenn Sie auf uns zukommen

Wir fragen solche Daten bei Ihrer (Online-) Bewerbung nicht ab, es steht Ihnen aber frei, solche Daten anzugeben. Ihre uns erteilte Einwilligung umfasst ausdrücklich auch die Verarbeitung von in Ihren Bewerbungsunterlagern ggf. mitgeteilten besonderen Kategorien personenbezogener Daten.

b) Wenn wir auf  Sie zukommen

Eine Recherche über und/oder Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten durch uns finden zu keinem Zeitpunkt statt.

5. Zwecke und Rechtsgrundlagen

Unsere Tätigkeit basiert auf einem Auftrag zwischen uns und unseren Kunden, für dortige offene Stellen einen passenden Kandidaten zu finden und zu vermitteln. Im Rahmen dieser Tätigkeit verarbeiten wir Ihre Daten als möglichen Kandidaten.

a) Wenn Sie auf uns zukommen

Die Verarbeitung Ihrer mittels Direkt- oder Initiativbewerbung über unsere Webseite angegebenen Daten und/oder der uns überlassenen Bewerbungsunterlagen erfolgt zum Zwecke, Ihnen als Kandidat interessante Jobangebote unserer Kunden zu präsentieren und Sie möglichst an einen passenden Arbeit- oder Auftraggeber zu vermitteln. Zur Erfüllung dieses Zwecks verarbeiten wir Ihre Daten insbesondere wie folgt:

  • Ein Comanos-Berater kontaktiert Sie per Telefon (Anruf, SMS oder WhatsApp Business) oder E-Mail, um mit Ihnen ein ausführliches Gespräch zu führen.
  • Ihre im Gespräch gemachten Angaben werden für die Auswahl passender Jobangebote berücksichtigt und auf Stimmigkeit mit diesen abgeglichen.
  • Im Falle eines passenden Jobangebotes geben wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Rücksprache mit Ihnen an potenzielle Arbeit- oder Auftraggeber weiter.
  • Zur Begleitung und Durchführung eines Bewerbungsprozesses bei einem potenziellen Arbeit- oder Auftraggeber.
  • Zur Weitergabe Ihrer Daten an unsere Schwesterunternehmen, der Comanos Freelance GmbH und der Comanos Executive GmbH sowie an Cobalt Deutschland GmbH (cobaltrecruitment.de) und deren Töchter.

Wir selbst suchen für unsere Kunden Kandidaten für den Bereich „Arbeitnehmerüberlassung“. Die Comanos Freelance GmbH dagegen vermittelt Kandidaten im Bereich „Interim“, die Comanos Executive GmbH im Bereich „Festanstellung“. Die Cobalt Deutschland GmbH ist als Personalberatung in der Bau- und Immobilienbranche tätig und vermittelt innerhalb dieser Jobangebote in den Bereichen „Festanstellung“ (Cobalt Deutschland GmbH), „Interim“ (Concord Cobalt Recruitment GmbH) und „Arbeitnehmerüberlassung“ (Cobalt Temporary Solutions GmbH). Um Ihnen auch in diesen weiteren Bereichen mögliche Angebote präsentieren zu können, übermitteln wir Ihre Bewerbungsdaten auch an diese verbundenen Unternehmen, die die Daten zu vorgenannten Zwecken verarbeiten und gegebenenfalls auf Sie zukommen. Zur Aufnahme Ihrer Daten in die Datenbank dieser verbundenen Unternehmen, werden Sie separat um Einwilligung gebeten.

Für die dortige Datenverarbeitung gelten die Datenschutzhinweise dieser Firmen, die Sie hier finden [Comanos Freelance GmbH; Comanos Executive GmbH; Cobalt Deutschland GmbH; Concord Cobalt Recruitment GmbH; Cobalt Temporary Solutions GmbH].

Die vorstehende Verarbeitung Ihrer Daten inklusive der Datenweitergabe an die verbundenen Unternehmen und die dortige Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Soweit Sie uns ggf. besondere Kategorien personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Bewerbungsunterlagen zugesandt haben, erfolgt auch deren Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a i.V.m. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Die Anonymisierung Ihrer Daten zum Zwecke statistischer Auswertungen erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessensabwägung), wobei unser Interesse darin liegt, unsere Serviceleistungen und die Kandidatenzufriedenheit stetig zu verbessern. Etwaige uns von Ihnen zugesandte besondere Kategorien personenbezogener Daten werden dafür selbstverständlich nicht verwendet.

b) Wenn wir auf Sie zukommen

Der Zugriff auf Ihre Daten und deren Verarbeitung im Zuge unserer Rekrutierungs- und Recherchemaßnahmen wie unter Ziffer 3b beschreiben, erfolgt zum Zweck, Ihnen interessante Jobangebote unserer Kunden zu präsentieren und Sie möglichst an einen passenden Arbeit- oder Auftraggeber zu vermitteln. Zur Erfüllung dieses Zwecks verarbeiten wir Ihre Daten insbesondere wie folgt:

  • Ein Comanos-Berater identifiziert Ihren Namen, Ihre aktuelle Position und Ihren aktuellen Arbeitgeber sowie Ihre beruflichen Kontaktdaten und
  • kontaktiert Sie per Telefon oder Nachricht über berufliche Netzwerke, um Ihnen die Position kurz zu umreißen und ein ausführliches Gespräch zu vereinbaren.
  • Sollten Sie Interesse haben, erhalten Sie eine E-Mail mit den Kontaktdaten des Beraters, der Positionsbeschreibung sowie der Bitte, uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zukommen zu lassen.

Die vorstehende Verarbeitung Ihrer Daten bezieht sich ausschließlich auf öffentlich zugängliche Informationen.

Im Rahmen der ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen fragen wir nach Ihrem Interesse. Besteht ein solches nicht, vermerken wir dies und löschen Ihre Daten unverzüglich. Soweit Sie Interesse haben, senden wir Ihnen im Nachgang zu der Kontaktaufnahme eine E-Mail mit der Möglichkeit, in die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Vermittlung einzuwilligen. Ohne Erteilung dieser Einwilligung können wir leider nicht tätig werden.

Rechtsgrundlage für vorstehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Unser Interesse ist, für bei unseren Kunden bestehende Stellen passende Kandidaten zu finden und diesen möglichst passende Jobangebote zukommen zu lassen.

Im Falle der Erteilung einer Einwilligung richtet sich der weitere Umgang mit Ihren Daten gemäß obiger Ziffer 5. a).

c) Für beide Fälle

Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung benötigen wir Ihre Daten (Name, Position, Gehalt, Arbeitsbeginn, aber keine sonstigen Bewerbungsdaten) zudem zum Zwecke der Abrechnung unserer Leistungen gegenüber unseren Kunden. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO (Interessenabwägung), unser Interesse ist unsere Leistungen ordnungsgemäß abzurechnen.

6. Löschung Ihrer Daten und Beschränkung der Verarbeitung („Sperrung“)

a) Löschung Ihrer Daten, wenn Sie auf uns zukommen

Erhalten wir Ihre Einwilligung, verbleiben Ihre Daten für zwei Jahre in unseren Systemen, ansonsten löschen wir diese unverzüglich. Dies gilt auch, wenn Sie auf unser Nachfragen nach einer Einwilligung nicht reagieren.

Vor Ablauf der 2 Jahre erhalten Sie eine E-Mail und können Ihre Einwilligung erneut für weitere zwei Jahre abgeben oder aber ablehnen. Sollten Sie ablehnen oder binnen 28 Tage nicht reagieren, löschen wir Ihre Daten unverzüglich.

b) Löschung Ihrer Daten, wenn wir auf Sie zukommen

Sollten wir Ihre Daten im Rahmen unserer Rekrutierungs- und Recherchemaßnahmen (siehe Ziffer 3.b. und 5.b) erfasst haben, löschen wir diese spätestens nach Ablauf von 3 Monaten nach Datenerhebung, sollten wir zuvor keine Einwilligung Ihrerseits erhalten.

c) Ausnahmen

Im Falle einer erfolgreichen Vermittlung speichern wir Ihre personenbezogenen Daten ab dem Startdatum der Vermittlung für zwei Jahre. Vor Ablauf der zwei Jahre erhalten Sie eine E-Mail und können Ihre Einwilligung erneut für weitere zwei Jahre abgeben oder aber ablehnen. Sollten Sie ablehnen oder binnen 28 Tage nicht reagieren, bewahren wir notwendige Daten zu Abrechnungszwecken unserer Kunden gegenüber gemäß den steuerlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen und -pflichten für 10 Jahre auf (ab Ende des Kalenderjahres, in dem die Abrechnung erfolgte) und löschen sie sodann. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) in Verbindung mit den Vorschriften des HGB und der AO.

Eine weitere Ausnahme gilt für den Fall einer rechtlichen Auseinandersetzung. In diesem Fall löschen wir die Daten erst nach deren Abschluss und Verjährung der Ansprüche. Rechtsgrundlage für diese Speicherung und Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung), unser Interesse ist die Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen oder Rechten.

8. Empfänger

a) Interne Empfänger:

Ihre Daten werden innerhalb unseres Unternehmens durch die jeweils zuständige Abteilung verarbeitet, z. B. Berater (Consultants) verschiedener Hierarchiestufen, Niederlassungsleiter unserer Standorte, die Geschäftsführung, das Administrations- und Research-Team.

b) Externe Empfänger:

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre Daten an potenzielle Arbeit- oder Auftraggeber.

Ebenso übermitteln wir diese an uns unterstützende Dienstleister, wie IT-Dienstleister, die Software oder Systeme betreiben, welche wir extern nutzen oder Datenträgervernichtungsfirmen. Siehe Teil A Ziffer 5.

Ferner übermitteln wir Ihre Daten an

  • Comanos Freelance GmbH (Schwesterfirma, Part of the Cobalt Group)
  • Comanos Executive GmbH (Schwesterfirma, Part of the Cobalt Group)
  • Cobalt Deutschland GmbH (Schwesterfirma)
  • Concord Cobalt Recruitment GmbH (100%ige Tochter der Cobalt Deutschland GmbH)
  • Cobalt Temporary Solutions GmbH (100%ige Tochter der Cobalt Deutschland GmbH)

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Siehe hierzu Ziffer 5a.

9. Ihre Rechte als betroffene Person nach der DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen Verarbeitungen Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Sie haben das Recht, eine von Ihnen uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sie können diese Daten auch an andere Stellen übermitteln oder durch uns übermitteln lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an: datenschutz@comanos.de.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). In Brandenburg ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Dagmar Hartge, Stahnsdorfer Damm 77, 14532 Kleinmachnow.

 

Teil C: Einsatz von Cookies und anderer Technologien

Im Folgenden informieren wir, die Comanos GmbH (im Folgenden kurz „wir“ oder „Comanos“), Sie darüber, welche Cookies und andere Technologien wir auf unserer Webseite an- und verwenden. Wir erläutern, wann Ihre Zustimmung erforderlich ist, wie Sie Ihre Rechte in Bezug auf Cookies ausüben können und geben Ihnen einen Überblich über Cookies und andere Technologien im Zusammenhang mit unserer Webseite.

Im Übrigen gelten auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise der Webseite (Teil A) sowie jene speziell für Kandidaten*innen (m/w/d) (Teil B).

 

1. Einsatz von Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Cookies ermöglichen es, einen nutzerfreundlichen Service bereitzustellen, der ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wäre.

Cookies sind kleine Datensätze, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem (Rechner, Tablet-Computer, Smartphone) abgelegt und für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

Das Setzen von Cookies ohne Einwilligung ist per Gesetz nur dann erlaubt, wenn es sich um technisch für einen vom Seitenbesucher ausdrücklich gewünschten Dienst unbedingt erforderliche Cookies handelt. Das bedeutet, dass als notwendig/unbedingt erforderlich kategorisierte Cookies auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. DSGVO verarbeitet werden. Für alle übrigen Cookies benötigen wir Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO).

Bitte beachten Sie, dass einige Cookies von Drittanbietern gesetzt werden.

a) Verwendete Cookies

Wenn Sie unsere Webseite das erste Mal aufrufen, zeigt Ihnen unser Cookie-Banner (Cookiebot by Usercentrics) die verwendeten Cookies untergliedert in verschiedene Kategorien - Notwendig, Präferenzen, Statistiken, Marketing und nicht klassifiziert - an.

Notwendige Cookies sind jene, die unbedingt erforderlich sind. Diese helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Für die Verwendung dieser unbedingt erforderlichen Cookies benötigen wir keine Zustimmung.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden. Diesen Cookies können über unseren Cookie-Banner zustimmen oder ihre Aktivierung ablehnen.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Diesen Cookies können über unseren Cookie-Banner zustimmen oder ihre Aktivierung ablehnen.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Besucher/Nutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind. Diesen Cookies können über unseren Cookie-Banner zustimmen oder ihre Aktivierung ablehnen.

Nicht klassifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Jedes einzelne Cookie wird Ihnen mit Namen, Anbieter, Zweck, Ablauf und Typ genannt.

Ihre Einwilligung in Bezug auf die Cookies können Sie jederzeit für die Zukunft ändern. Klicken Sie dafür bitte auf das Klammer-Symbol unten links auf unserer Webseite.

Das Setzen weiterer Cookies kann über Plug-Ins von Drittanbietern erfolgen. Nähere Informationen finden Sie unter 2. Einsatz von Drittanbietern und Social Plugins.

b) Deaktivierung von Cookies

Sie entscheiden, ob Sie Cookies, welche nicht unbedingt erforderlich sind, akzeptieren oder ablehnen wollen. Wenn Sie unsere Webseite das erste Mal aufrufen, können Sie über unseren Cookie-Banner Ihre Cookie-Präferenzen auswählen und speichern. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit für die Zukunft ändern oder widerrufen, in dem Sie auf unserer Webseite unten links das Klammer-Symbol anklicken.

Sie können die Setzung/Speicherung von Cookies jederzeit mittels entsprechender Einstellungen Ihres genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Deaktivieren Sie die Setzung von Cookies in Ihrem Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzbar. Weiterführende Details zur Deaktivierung von Cookies finden Sie unter https://allaboutcookies.org/.

2. Einsatz von Drittanbieter-Tools und Social Plugins

Auf unserer Webseite werden Social Plugins sozialer/beruflicher Netzwerke (gekennzeichnet mit dem entsprechenden Logo) der unten aufgeführten Diensteanbieter eingesetzt sowie weitere Drittanbieter-Tools verwendet. Drittanbieter wurden von uns sorgsam und im Einklang mit den Vorschriften der DSGVO ausgewählt. Dort, wo es den Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen bedarf, wurden diese abgeschlossen.

Über Plugins werden unter Umständen Informationen, zu denen auch personenbezogene Daten gehören können, an den jeweiligen dritten Dienstebetreiber gesendet und ggf. von diesem genutzt. Wir verhindern die unbewusste und ungewollte Erfassung und Übertragung von Daten an den Diensteanbieter durch eine 2-Klick-Lösung. Um ein gewünschtes Social Plugin zu aktivieren, muss dieses erst durch Klick auf den entsprechenden Button aktiviert werden. Erst durch diese Aktivierung wird auch eine mögliche Erfassung von Informationen und deren Übertragung an den Diensteanbieter ausgelöst. Wir erfassen selbst keine personenbezogenen Daten mittels der Social Plugins oder über deren Nutzung.

Wenn Sie Mitglied bei einem der benannten Netzwerke und während des Besuchs unserer Webseite dort eingeloggt sind, ordnet der entsprechende Diensteanbieter diese Informationen Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Interaktion mit einem der Plugins, z.B. durch Anklicken eines der Buttons, wird diese Information über Ihren Browser direkt an den jeweiligen Diensteanbieter übermittelt und dort in Ihrem jeweiligen persönlichen Benutzerkonto gespeichert. Die Informationen, die Sie von unserer Website aus teilen, werden an den jeweiligen Diensteanbieter übermittelt.

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten ein aktiviertes Plugin erfasst und wie diese durch den Diensteanbieter verwendet werden. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass eine direkte Verbindung zu den Diensten des Anbieters aufgebaut wird sowie mindestens die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erfasst und genutzt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Diensteanbieter versuchen, Cookies auf dem verwendeten Rechner zu speichern. Welche konkreten Daten hierbei erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Diensteanbieters

a) Verwendung von Google

Unsere Webseite benutzt eine Reihe von Google Diensten, welche sämtlich von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin 4, Irland betrieben und nachfolgend genannt werden.

Im Rahmen der Verarbeitung ist es möglich, dass Daten auch an die folgenden Empfänger übermittelt werden:

  • Google LLC.
  • Alphabet Inc.

Beide ansässig in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy

Im Rahmen der Verarbeitung durch Google kann es zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Nähere Informationen finden Sie unter https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de, sowie https://business.safety.google/compliance/?hl=de und https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en 

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de.

Ergänzend sei gesagt, dass die Google LLC. DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

I) Google Analytics

Unsere Webseite benutzt Google Analytics, ein Webseitenanalysedienst, welcher es durch Cookie-Setzung ermöglicht, Rückschlüsse über das Nutzerverhalten unserer Webseite zu gewinnen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unserer Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag (wir haben eine Auftragsdatenvereinbarung mit Google geschlossen) wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten- und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Mithilfe von Google Analytics werden die folgenden Daten erhoben und verarbeitet:

  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Nutzungsdaten
  • Click path
  • App-Aktualisierungen
  • Browser-Informationen
  • Device-Informationen
  • JavaScript-Support
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standort-Informationen
  • Widget-Interaktionen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de#zippy= 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, anhand der Auswertungen der Webseitennutzung diese stetig anpassen und optimieren zu können.

II) Verwendung von Google Maps

Zur Darstellung von Umgebungskarten nutzen wir auf unserer Webseite Inhalte von Google Maps, ein Online-Kartendienst der Google LLC.

Google erhält durch Ihre Nutzung der Umgebungskarten die Information, dass Sie diese Seite unserer Webseite abrufen.

Mithilfe von Google Maps werden die folgenden Daten erhoben und verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs

Eine Übermittlung der Daten erfolgt unabhängig davon, ob Sie in ein Google-Nutzerkonto eingeloggt sind oder keines besitzen. Sollten Sie in ein Google-Nutzerkonto eingeloggt sein, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Loggen Sie sich aus Ihrem Google-Nutzerkonto aus, sollten Sie keine Zuordnung wünschen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Ihnen möglichst einfach darzustellen, wo Sie uns finden und wie Sie zu uns gelangen können.

b) Verwendung von Facebook

Wir haben auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA (im Folgenden kurz „Facebook“), eine Tochter der Meta Platforms Inc. (im Folgenden „Meta“). Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Durch jeden Aufruf einer Unterseite unserer Webseite auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird Ihr Internetbrowser automatisch veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins finden Sie unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Webseite durch Sie besucht wird.

Sofern Sie gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Webseite und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes, welche konkrete Unterseite Sie besuchen. Dies findet unabhängig davon statt, ob Sie die Facebook-Komponente anklicken oder nicht.

Die Informationen über Ihre Nutzung unserer Webseite werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account zugeordnet. Betätigen Sie einen der auf unserer Webseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder geben Sie einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Ist eine derartige Übermittlung von Ihnen nicht gewollt, können Sie diese Übermittlung dadurch verhindern, dass Sie sich vor einem Aufruf unserer Webseite aus ihrem Facebook-Account ausloggen.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook.

Im Rahmen der Verarbeitung kann es zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Nähere Informationen finden Sie unter https://de-de.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addenDum 

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de.

Ergänzend sei gesagt, dass die Meta Platforms, Inc. DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Ihnen eine einfache Schnittstelle zu dem sozialen Netzwerk Facebook anbieten zu können.

c) Verwendung von WhatsApp Business

Wir verwenden zur Kommunikation unter anderen den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp Business (im Folgenden „WhatsApp“). Betreibergesellschaft von WhatsApp API ist die WhatsApp Inc., eine Tochter der Meta Platforms Inc. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die WhatsApp Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Laut Aussagen seitens WhatsApp, werden Daten nur verschlüsselt abgelegt. Fotos und Videos werden gemäß eigenen Angaben nur zwischengespeichert und sodann entfernt. Nachrichten speichert die App nur, bis der Empfänger sie erhalten hat und löscht diese im Anschluss. Wird eine Nachricht innerhalb von 30 Tagen nicht zugestellt, löscht WhatsApp diese ebenfalls.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.whatsapp.com/legal/business-policy/?locale=de_DE sowie https://faq.whatsapp.com/820124435853543/?helpref=hc_fnav&locale=de_DE.

Sollte es im Rahmen der Verarbeitung dennoch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen, beachten Sie bitte folgendes: Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de.

Ergänzend sei gesagt, dass die WhatsApp LLC DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Sie schnell und unkompliziert kontaktieren zu können.

d) Verwendung von Instagram

Wir haben auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens Instagram integriert. Betreibergesellschaft von instagram.com ist bzw. wird vertreten durch die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Weitere Informationen zu Facebook finden Sie unter Ziffer 2b) sowie unter https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content bzw. https://help.instagram.com/196883487377501?ref=dp.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Ihnen eine einfache Schnittstelle zu dem sozialen Netzwerk Instagram anbieten zu können.

e) Verwendung von LinkedIn

Wir haben auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens LinkedIn integriert. Betreibergesellschaft von LinkedIn ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court. Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden kurz „LinkedIn“). Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden ebenfalls kurz „LinkedIn“).

Die in diesem Falle verwendeten Cookies ermöglichen es LinkedIn, Sie als Besucher unserer Webseite innerhalb des LinkedIn-Netzwerkes wiederzuerkennen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus auf Ihr Nutzungsverhalten basierende Werbung durch LinkedIn zu jeder Zeit widersprechen. Näheres erfahren Sie unter https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy sowie https://de.linkedin.com/legal/cookie-policy

Weitere Informationen finden Sie unter https://de.linkedin.com/legal/l/dpa.

Im Rahmen der Verarbeitung kann es zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de.

Ergänzend sei gesagt, dass die LinkedIn Corporation DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Ihnen eine einfache Schnittstelle zu dem sozialen Netzwerk LinkedIn anbieten zu können.

f) Verwendung von XING

Wir haben auf unserer Webseite Komponenten des Unternehmens New Work SE (XING) integriert. Betreibergesellschaft von XING.com ist die New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg, Deutschland.

Auf unserer Webseite wird der „XING Share-Button“ eingesetzt. Beim Aufruf unserer Webseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der New Work SE („XING“) aufgebaut, mit denen die „XING Share-Button“-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „XING Share-Button“ statt. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum „XING Share-Button“ und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://dev.xing.com/plugins/share_button/privacy_policy

 

g) Verwendung von HubSpot

 

Wir verwenden auf unserer Webseite die Dienste des Software-Herstellers HubSpot. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA (HubSpot, Inc.) mit einer Niederlassung in Irland (HubSpot European Headquarters, Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Ireland).

HubSpot ist eine Serviceplattform. Bei dem genutzten Dienst handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir Kundendaten verwalten und verschiedene Aspekte unseres Online-Marketings abdecken können. Dazu zählen unter anderem die Analyse von Landing Pages und das Reporting. Dabei werden sog. „web-beacons“ genutzt und Cookies auf dem von Ihnen genutzten Endgerät gespeichert.

Dabei können z.B. folgende personenbezogene Daten erhoben werden:

  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • geographischer Standort
  • Art des Browsers
  • Dauer des Besuchs
  • aufgerufene Seiten

Die erfassten Informationen sowie die Inhalte unserer Webseite werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot Irland gespeichert. Wir nutzen HubSpot, um die Benutzung unserer Webseite zu analysieren. So können wir unsere Webseite stetig optimieren und nutzerfreundlicher gestalten. Zudem nutzen wir Informationen, um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für Kunden und Newsletter-Abonnenten interessant sind und um mit diesen zu Werbezwecken in Kontakt zu treten. Darüber hinaus optimieren wir mit der Auswertung unser Webangebot für Sie.

Wir verwenden Ihre IP-Adresse jedoch nur in gekürzter Version. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von HubSpot innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt.

Nähere Informationen finden Sie unter https://www.hubspot.com/de/data-privacy/privacy-shield

Weitere Informationen über die Funktionsweise von HubSpot finden Sie untern https://legal.hubspot.com/privacy-policy und https://legal.hubspot.com/security.

Im Rahmen der Verarbeitung kann es zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de

Ergänzend sei gesagt, dass die HubSpot, Inc DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, anhand der Auswertungen der Webseitennutzung diese stetig anpassen und optimieren zu können.

h) Microsoft Bookings

Wir verwenden (auf unserer Webseite) das Planungstool Microsoft Bookings. Microsoft Bookings ist ein Dienst des Anbieters Microsoft Ireland Operations Limited (Muttergesellschaft in den USA Microsoft Corporation), One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18 D18 P521 (im Folgenden: „Microsoft“).

Die von Ihnen zur Terminbuchung in das Formular eingetragenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme genutzt.

Um eine erfolgreiche Terminbuchung vorzunehmen, erfolgt eine Weitergabe Ihrer Eingabedaten an Microsoft. Weiterführende Informationen finden Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Im Rahmen der Verarbeitung kann es zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Die Europäische Kommission hat die Verwendung von sog. Angemessenheitsbeschlüssen als geeignetes Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Schutzniveaus bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR genehmigt.

Sollte eine Datenübermittlung nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss abgedeckt sein, können weiterhin Standardvertragsklauseln Anwendung finden. Die von der Europäischen Kommission erlassenen Standardvertragsklauseln finden Sie unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?hl=de&locale=de.

Ergänzend sei gesagt, dass die Microsoft Corporation DPF (Data Privacy Framework) zertifiziert ist. Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und mit der Intention, Ihnen eine effiziente Terminbuchungsoption anbieten zu können.

3. Links zu anderen Webseiten

Auf unserer Webseite finden Sie Links zu anderen Webseiten. Mit Klick auf diese Links (teilweise gekennzeichnet durch das Logo des jeweiligen Drittanbieters), aktiven Sie eine Verbindung zum jeweiligen Drittanbieter. Dies könnte sodann eine Datenverarbeitung zur Folge haben. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten durch den Klick auf Links zu anderen Webseiten verarbeitet werden. Bitte informieren Sie sich über eine mögliche Verarbeitung Ihrer Daten in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Drittanbieters.